Mittwoch, 27. August 2014

Verzapfte Hopfenmuster (Muster-Mittwoch 96)


Heute kommt der Mustermittwoch mit ein bischen Verspätung, war doch zuhause mal wieder die Internet-Verbindung ausgefallen und mein tradionelles Dienstag-Nachmittags-Mustern für Mittwoch konnte zwar vorbereitet, aber nicht vollendet werden.

Der August geht zuende, die Ferienmusterei auch, der Alltag hat uns sowieso schon wieder fest in den Krallen und der Herbst scheinbar auch. Daher passt mein letztes Urlaubsmuster schon schön in die kommende Jahreszeit.

Den Großteil unseres Frankreich-Urlaubs haben wir an der südlichen Atlantikküste verbracht: "Les Landes", ist eigentlich eine ziemlich langweilige Gegend, endloser Strand mit hohen Wellen, dahinter noch endlosere Kiefernwälde, die die Franzosen Napoleon zu verdanken haben. Vor seiner Zeit waren hier nur unbewohnbare Sümpfe.


Was man also außer Muscheln wunderbar sammeln kann, sind Kiefernzapfen und deren Schuppenmuster haben mich sehr inspiriert, schon direkt vor Ort im Reisebuch,

Zuhause ist noch ein neuer Stempel entstanden, der im Überdrucken ein wunderschönes Muster verzapft.
  









Wunderbar dazu passt ein Stickmuster aus einem alten Handarbeitsheft, das ich in einem Antikladen gefunden habe.



Zuerst dachte ich, das wären auch Zapfen, aber es ist Hopfen, oder?
Umso mehr passt es in die Jahreszeit und wird schnell verzapft zu einer riesigen Sticktischdecke.

Jetzt habe ich Euch heute warten lassen, das tut mir leid, ich hoffe, die Liste füllt sich noch mit den letzten Ferienmustern und freue mich auf die Musterernte im kommenden September!



Freitag, 22. August 2014

Französische Ferienfische

Meine neueste Urlaubssportart: "Beach-Scetching", das schöne daran ist, man muss sich nicht bewegen!
Nur ab und zu den Kopf wenden, die Modelle finden sich von selbst.

Doppelte Buchführung: das kleine Sommerbuch als Skizzenbüchlein, das größere Reisebuch, wie immer ein A5-Querformat mit Buchringen als Tagebuch: Schnipsel aller Art wandern hier hinein.

Natürlich auch Fische, spanische, nein französische in Spanien: beim Museumswochenende in Bilbao haben mich diese schwarzen Fische von George Braque fasziniert!

Dieser Fisch hat mich schon vor langer Zeit beim Freitagsfisch begeistert, hängt er doch im baskischen Ferienhaus dieser Familie, die wir in echt besucht haben ... !
 
Zurück am Strand wurden die Skizzen immer seltsamer, Surfbretter wurden Fische, der Strand musterte sich...

Zurück zu Hause fand sich ein dicker Stapel schöne Post, unter anderem ganz fischige aus dem Blauen Haus, ganz lieben Dank.Mehr Fische jeden Freitag bei Andiva.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails