Freitag, 31. Oktober 2014

Post-Projekte!

Mein Daily-Project schreitet voran. Heute meine 300. Karte den Briefkasten gewandert und somit ist der Rest sehr überschaubar... wenn ich die Weihnachtspost mitzähle, kann ich jetzt eigentlich eine Pause einlegen. Es war überhaupt nicht schwer, nur komme ich mit der Dokumentation nicht so ganz hinterher. Demnächst gibt es mal wieder eine Übersicht über alle Karten. Heute muss ich erstmal das nächste Mail-Art Projekt ankündigen.

Habt Ihr heute schon bei Tabea reingeschaut ? Dort gibt es heute Neuigkeiten über die Adventspost: Es wird ein Kalender in einer ganz besonderen Technik! Lasst Euch drauf ein, probiert es aus, macht mit. Ich freue mich riesig, habe gestern schon Gelantine gekauft und werde schnellstmöglich ausprobieren.




Gemeinsam geplant mit Tabea, finden dreimal im Jahr Mail-Art-Projekte statt. Mehr Information, Bisheriges und Hintergründe finden sich auf der Projektseite.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Schablonenblätter (#Muster-Mittwoch 105)

Der Blättermuster-Monat steht bei mir ganz im Zeichen des Schablonendrucks und der Rückbesinnung. Im Skizzenbuch vom letzten Jahr fand ich bei Muster-Mittwoch 53 noch einige Blätterskizzen von Eichenblättern.

Daraus entstand eine neue Schablone. Auf glänzend schwarzem Karton mit Acrylfarbe übereinander gedruckt ergeben sich wunderbare Strukturen,

die je nach Lichteinfall ganz unterschiedlich wirken.


Und noch eine Schablone geschnitten, um eine zweite Farbe darüber zu drucken:


Schablonendruck ist nichts neues für mich, schon vor langer, langer Zeit habe ich dieses Blätterblatt gedruckt, damals aber nicht mit der Rolle, sondern mit dem Pinsel gestupft. Die Blätterschablone tauchte in meinem Fundus auch wieder auf, passt aber nicht zum Druck, zeigt mir aber wie lange mich das Thema schon beschäftigt und wie sehr ich es immer noch mag.


Und Ihr? Habt Ihr ein neues Muster erfunden, oder was altes wiederentdeckt? Wenn dann langsam alle Blätter gefallen sind, können wir uns nächsten Monat den Schriftmustern zuwenden: Es ist Zeit für Typographie, ich freue mich drauf!


Samstag, 25. Oktober 2014

Glitzerdings-Gewinner (#machschöner)


Derzeit spiele ich täglich Glücksfee! Noch sind Lose von der Mustergeburtstags-Postkarten-Aktion in meiner baskischen Geburtstagsfischschale übrig, die ich mit meiner täglichen Postkarte nach und nach beglücke. Heute habe ich noch die sieben Glitzerdings-Gewinner gezogen. Herzlichen Glückwunsch zu Glitzer und Glimmer! In der nächsten Woche werde ich also nicht nur Postkarten, sondern kleine Päckchen verschicken, freut Euch! Und zeigt, was Ihr glitzern lässt!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Fischgrät-Muster ( #Muster-Mittwoch 104)

Wieso bin ich in meinem Muster- und Fischwahn nocht nicht auf Fischgrätmuster gekommen?
Erst in Südtirol mit Blick auf die bewaldeten Hänge und auf mein Töchterlein mit den gleichnamigen Zöpfen, machte es klick! Deshalb war eine meiner ersten kreativen Handlungen nach dem Urlaub, eine Fischgrät-Schablone aus Folie zu schneiden, und Fische gleich mit....

... und zu drucken, als Musterfläche ...

... und mit zwei Schablonen übereinander als Fische...

Fischgrät ist ein klassisches Webmuster, oder auch ein Parkettmuster. Durch die handgeschnittene Schablone wird es bei mir nicht so streif, aber trotzdem erstaunlich plastisch. Die Farbmischung entsteht, weil ich nie nur mit einer Farbe drucke, auf der Palette verschiedene Acrylfarbenkleckse nebeneinander schmiere und mit der Schaumstoffrolle aufnehme. Dadurch mischt sich das ganze erst beim Drucken und ergibt lebendige Farbverläufe.

Ich finde es sehr faszinierend, wie solch einfache Gestaltungsmuster in der Natur überall wiederkehren, ob in der Fischgräte, einer Feder, einem Baum oder in der Blattstruktur.

Gegen den allgenwärtigen Blätterschwund an den Bäumen habe ich eine Maßnahme getroffen:
Frisch gedrucktes Blatt ausgeschnitten und an einen trockenen Buchenzweig geklebt!
 
Und Ihr? Habt Ihr noch Blättermuster für mich? Nächste Woche ist noch Oktober, da fallen auch noch die Blätter.
Für alle, die sich schon auf den November vorbereiten wollen: Es ist Zeit für Typo-Muster! Buchstaben und Schriften, gesetzt, gezeichnet, geschrieben... Wie findet Ihr das?


Montag, 20. Oktober 2014

Glitzerdings #machschöner

Ich bin ja gar nicht so der Glitzertyp. Im Gegenteil, wenn ein Kleidungsstück irgendetwas glitzerndes aufweist, ist das für mich ein Grund, es nicht zu kaufen. Deshalb war ich erst zögerlich bei der Anfrage, ob ich den neuen Crystal Pen testen und verlosen möchte.


Weil die Anfrage aber so nett war und ich jemanden im Haus kenne, die das Glitzerdings bestimmt gebrauchen kann, habe ich mir das pink-glitzernde Paket schicken lassen und ausprobiert.



Mit dem Gerät kann man kleine Swarowski-Kristalle punktgenau platzieren ohne verklebte Finger oder Pinzette und überschüssigen Kleber. Gute Sache, wenn man es denn braucht.
Es gibt die Kristale in verschiedenen Farben für Papier oder Textil. Die Steinchen für Stoff muss man noch kurz überbügeln, dann sind sie angeblich auch waschfest. Das habe ich noch nicht gestestet. Aber das könnt Ihr ausprobieren, denn ich habe noch sieben Crystal Pens und Glitzernachfüllstreifen!

Bei mir sind die Glitzersteinchen zunächst auf Büchlein und Heften mit meinen Mustern gelandet und plötzlich war mir schon so weihnachtlich zumute.


Wollt Ihr auch glitzern und habt schon eine Idee, wofür Ihr das Glitzergerät brauchen könnt?

Dann schreibt mir einem Kommentar bis Freitag, 24. 10., 24 Uhr, egal ob mir oder ohne Blog (bitte mir Angabe der e-mail Adresse). Ihr könnt Eure Glitzerideen auch unter #machschöner veröffentlichen. Alle Glitzerposts werden hier gesammelt.

Mitmachen darf jeder in Deutschland, (Österreich und die Schweiz leider nicht, denn die Versandkosten bekomme ich nicht gesponsert!), der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.




Am meisten Spaß hat mir gemacht, das schöne Sonnenlicht mit der Kamera einzufangen. Habt Ihr Lust auf Glitzer?

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails