Mittwoch, 22. April 2015

Summ summ summ (Muster-Mittwoch 129)

Überall blüht und summt es, sogar an meiner Wand. Ein frühlingsfrischen Streublümchenmuster mit Bienchen ist entstanden.
 
Bei Spoonflower sind diese Woche Bienen-Muster gefragt und ich kombiniere die weekly design challenge mit meiner eigenen Muster-Mittwoch-Challenge, organisch und grün...passt doch!

In verschiedenen Varianten ausgedruckt und mit einem Holz-Klemmbügel aufgehängt, den ich am Wochenende auf dem Flohmarkt für diesen Zweck gekauft habe. Das hatte ich hier gesehen und finde es so schön!

Für den Wettbewerb habe ich die blaue Variante eingereicht, hier könnt ihr für mich abstimmen.


Bienchen bei Nacht? Bisschen zu niedlich, oder? Ich merke, dass ich immer noch von Kinderzeichnungen
beeinflusst bin, obwohl dies lange her ist.

Eine zehn Jahre alte Kinderzeichnung mit Bienchen und Blümchen stand sowieso schon auf dem Brett im Arbeitszimmer, jetzt summt es rundherum weiter.



Und was summt bei Euch heute im Mustergarten? Ich bin gespannt auf Eure Muster.
Nächste Woche ist immer noch April, also bleiben wir bei den organischen Mustern, diesmal in Rottönen!

An InLinkz Link-up



Freitag, 17. April 2015

Richtig Siebdrucken!

Ein Siebdruck-Kurs stand schon lange auf meiner Wunschliste. Am letzten Wochenende habe ich mir endlich diesen Wunsch erfüllt. Gar nicht weit von hier in Köln-Mülheim hat die Textildesignerin Alexandra Lenz ihre schöne Werkstatt ganz in der Nähe des Rheins. Dort habe ich direkt nach der Insel meinen Urlaub verlängert und mich in Geduld geübt.

Denn richtiger Siebdruck ist ganz schön aufwändig! Meine Erinnerungen aus dem Studium waren sehr vernebelt, hatten wir damals noch mit lösungsmittelhaltigen Farben gedruckt, Siebe beschichtet und ausgewaschen. Ich bin damals in der Werkstatt umgekippt und habe erst in den letzten Jahren wieder vorsichtige Annäherungen an diese Technik gemacht.
Meine Selbstversuche zuhause habt ihr hier mitverfolgen können, jetzt wollte ich mal so richtig professionell ein Sieb herstellen und belichten.











Mit den Vorbereitungen, die Vorlage optimieren, kopieren und schließlich aufs Sieb belichten, ging der Samstag ins Land.
Weil ich mich nicht für ein Motiv entscheiden konnte, habe ich mehrere Fische mit meinen Mustern gefüllt.

Zwischendurch Alexandras wunderschöne Motive und Drucke bewundert, und die wilde Mischung von Drucken und Farben auf dem Drucktuch:


Am Sonntag durften wir dann an die Farbtöpfe, schöne Töne hatte sie schon für uns angemischt,


und nach einer Einführung fluten und rakeln:

Auf Stoff gedruckt wurden meine Fische wurden lebendig.

Teilweise sogar mehrfarbig gedruckt, wobei das nicht so einfach ist. Zwischendurch immer das Sieb reinigen und trocknen und so einige Tricks lernen, wie man es richtig macht.
Die anderen Kursteilnehmer hatten T-Shirts und Taschen dabei, die sie bedruckt haben, ich nur Stoffstücke, alte Tischdecken und Leinen. Deshalb ist meine Arbeit noch nicht fertig, ich muss noch was machen aus meinen Drucken. Kissenhüllen sollen enstehen und mal schauen, vielleicht auch eine Tasche, oder einfach nur ein Bild?
Mein Sieb habe ich mit nach Hause genommen, so werde ich auch zuhause damit noch weitere Druckversuche starten und vielleicht wirklich mal ein Fisch-T-Shirt bedrucken.

Danke, Alexandra für dieses schöne Wochenende, ich kann deine Workshops nur empfehlen. Es gibt auch kürzere Workshops, in denen man keinen eigenen Siebe herstellt, aber den wunderbaren Fundus nutzen kann. Nähere Infos auf ihrer Website (gerade im Umbau), oder bei facebook.

Weil heute Freitag ist, schicke ich meine Fischdrucke zu Andiva und wünsche ein wunderschönes Frühlingswochenende.







Mittwoch, 15. April 2015

Strandgutmuster (Muster-Mittwoch 128)

Am Strand findet man fast nur organische Formen, schön rundgespült vom Meerwasser.

Ob Muscheln, Steine oder Holz...


einfach schöne Formen, gestempelt und gezeichnet in Nordsee-Graublau.



Das Muster, das daraus entstanden ist, ist mir irgendwie noch zu gleichmäßig. Das liegt wahrscheinlich an der fehlenden Musterlust bei diesem schönen Frühlingswetter. Machen wir nächste Woche lieber grüne organische Muster? Material dafür findet sich täglich mehr im Garten und Wald.

Also raus ins Grüne! Aber vorher noch Eurer Muster verlinken, und noch kurz gucken, was ich im Urlaub noch gemustert habe: Den Anfang eines kleines Hexagon-Patchwork, einfach mal mit der Hand gestichelt:

Das ist ziemlich außerhalb meiner Komfortzone, wie man heute so schön sagt. Ein Projekt, dass nicht an einem Tag fertig werden kann, sondern ganz langsam wachsen soll. Ob es ein Kissen wird, oder irgendwann eine Decke, wer weiß? Jedenfalls stecken jetzt schon viele Erinnerungen drin. Und Bienenwaben sind doch auch organische Muster, oder? Nein, trotzdem schön!


Montag, 13. April 2015

Piep...

© Müllerin Art... ein Lebenszeichen nach den Osterferien auf dem Eiland,
obwohl Möwen ja gar nicht piepsen, eher schreien oder lachen...

© Müllerin ArtKomische Vögel diese Meeuwen, und soo viele. Sie haben mich diesmal fotografisch, zeichnerisch

© Müllerin Art und stempelnd beschäftigt... unter anderem...


© Müllerin ArtJetzt muss ich erstmal wieder richtig im Alltag landen.

© Müllerin Art





Mittwoch, 8. April 2015

Blaue Musterpause (Muster-Mittwoch 127)

Heute nur ein paar japanische Musterlinien. Fast wie holländisches Meerwasser und viel Platz für Eure organischen Muster in Blau, machen wir nächste Woche noch mal blau? Ja, bitte!
Das japanische Muster ist aus diesem Buch, das ich bisher leider viel zu wenig genutzt habe.


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails