Freitag, 8. Januar 2010

Kinderkunst

Heute mal was buntes:
Ich habe gerade noch ein paar Bilder fertig gemacht, die im Dezember bei der Weihnachtsfeier in der Klasse meines Sohnes entstanden sind. Ausgangspunkt war die Idee, in der 5. Klasse einen Bastelnachmittag zu veranstalten, um die Klasse zu verschönern und sich näher kennenzulernen. Dafür wurden Ideen gesucht - da konnte ich mich natürlich nicht zurückhalten und habe eine Portraitgalerie vorgeschlagen. (was weihnachtliches wäre ja etwas kurzlebig gewesen!) Die Idee ist prima angekommen.
So habe ich zusammen mit dem Töchterlein zuhause 25 kleine Leinwände bunt grundiert.



Die Kinder haben sich dann gegenseitig auf Papier mit Buntstift und Wachsmalkeiden portraitiert, das Portrait ausgeschnitten:



von der Rückseite mit Acryl-Binder eingestrichen:



auf die Leinwand geklebt
und von der Vorderseite auch mit Binder bepinselt und glattgestrichen:



Die milchig-weiße Schicht trocknet dann klar und glänzend an,
und die Fältchen glätten sich. Das Auftragen sollte schnell geschehen,
damit sich nicht viel von der Farbe löst.
Wasserlösliche Stifte sind nicht geeignet!



Jetzt hängen die Bilder in der Klasse, was ich noch gar nicht gesehen habe. Heute habe ich nur ein paar Nachzügler-Bilder aufgezogen.
Es hat großen Spaß gemacht, zu beobachten, wieviel Freunde die Kinder daran hatten. Die sind in dem Alter zwar schon ganz schön kritisch, und radieren viel zu viel, aber hinterher waren alle ganz stolz auf die Bilder!

Mit dieser Technik habe ich übrigens in den letzten Jahren ganz viel Kinderkunst gemacht, und die kleinen Krizeleien der Kinder aufgewertet - größtenteils noch digital bearbeitet und vergrößert. Mehr Kinderkunst gibt es hier! 

Kommentare:

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails