Sonntag, 17. April 2011

Füchslein aus dem Bücherschrank

Letztens ist mir dieses Füchslein zugeflogen. Gefunden habe ich es im öffentlichen Bücherschrank in unserer Fußgängerzone, den ich mir zum ersten Mal richtig angeschaut habe. Es ist eine geniale Idee, man stellt hinein, was man nicht mehr braucht und nimmt heraus, was man interessant findet. Ohne Verpflichtungen, ohne Ausleihgebüren, einfach nur Geben und Nehmen, solche Dinge mag ich, hoffe nur, dass der Schrank nicht nur zur Müllkippe verkommt. Deshalb werde ich in nächster Zeit etwas wirklich lesenswertes, das mein Regal verstopft, hineinstellen.
Dieses Füchslein ist ein Erstlesebuch für "ABC-Schützen" aus dem Jahr 1956, mit zweifarbigen Illustrationen und in der wunderschönen Lateinischen Schreibschrift, die wir auch noch gelernt haben, meine Kinder aber ganz komisch finden. Komisch ist auch die Sprache, sehr weit weg von heute, viele Verniedlichungen: Federchen, Tränklein, Wässerlein, herrlich altmodisch.
Jetzt überlege ich, ob ich es zerschnippeln soll und daraus etwas neues erschaffe, oder ob ich nicht antasten darf?



Kommentare:

  1. Wie schön! Und in der Tat jedes Mal ein Gewissenskonflikt ob man zur Schere greifen darf oder nicht… ich bin mal gespannt! Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Schrift sehr und finde z.b., dass man mit der heuetigen schulschrift viel weniger flüssig schrieben lernt. Die Gewissensbisse sind heftig oder? Ich habe sie schon bei weniger schönen Exemplaren.
    Schönschriftgrüße von Karen

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin da viel zu sehr Bücherbewahrer und viel zu wenig Bastler um an soetwas Hand anzulegen. Mir würde es das Herz zerreißen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich schenke dem Füchslein noch eine Gnadenfrist. Zerschnibbeln kann ich auch eine Kopie...
    und zum Thema Schreibschrift - liebe Karen - könnte ich stundenlang diskutieren, zumal jetzt in den Grundschulen die Schreibschrift komplett abgeschafft werden soll. Eine Schande!
    Liebe Grüße von der Müllerin

    AntwortenLöschen
  5. Das Cover ist auf jeden Fall wundervoll mit den tollen Farben und ich würde wohl auch lieber eine Kopie zerschneiden :-) Der öffentliche Bücherschrank ist ja eine schöne Idee, gibt's hier, glaube ich, nicht, aber ich finde immer wieder was bei den aussortierten Stadtbüchereisachen.

    Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails