Freitag, 12. Juni 2015

Herausforderungen




In meinem letzten Buchbindeworkshop wollte eine Teilnehmerin gern ein Buch mit rundem Rücken binden. Das gehört normalerweise nicht zu meinem Standardprogramm und macht auch nur bei dicken Büchern Sinn.
Aber ich wollte es natürlich wissen und habe nach der tollen Anleitung vom Bücheronkel eine recht dicke Schwarte gebunden. Sieht doch schon ganz gut aus, oder?



Dann habe ich es auch geschafft, mein neu erworbenes Wissen weiterzugeben. Eingebunden habe ich es in  frisch bedrucktes Papier mit neuen Schablonen-Motiven, inspiriert von Azulejos. Auch diese Schablonen waren eine Auftragsarbeit, und weil sie so schön sind, habe ich sie für mich gleich nochmal geschnitzt und damit gedruckt.



Wenn ihr auch Muster drucken und Buchbinden wollt, der nächste Termin im Herbst steht: Am 24. und 25. Oktober gibt es mein nächstes Workshop-Wochenende in Petras Atelier. Falls ihr ganz besondere Buchbindewünsche habt, meldet euch, vielleicht kann ich mich der Herausforderung stellen!

Petra hat mir gestern diesen blauen Fisch geschenkt, der zum einen farblich genau zu den Papieren passt, zum anderen aus Japan kommt, wo sie selbst im Oktober wahrscheinlich sein wird (bestimmt großartige Inspirationen mitbringt) und außerdem noch sehr nützlich ist: Als Bürste und um ihn zum Freitagsfisch zu schicken!
Ich wünsche allen einen schönes Wochenende.




Kommentare:

  1. Oh wie schön dein Muster ist und der runde Buchrücken: einfach toll! Das Wochenende ist mal vorgemerkt und hoffentlch klappt es. Da hätte ich echt wieder große Lust drauf!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Zum eintauchen fein. Und was ein nettes Fischerl.
    Das Blau erinnert mich ans Meer von oben, also kurz bevor ich immer wieder eintauche :)
    Schönes Wochenende dir
    liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  3. Dein Azulejo-Blau kühlt schön nach einer langen Sonnenwanderung... Das Buch ist toll geworden. Und wenn ihr im Herbst Bücher bindet, bin ich am Gardasee... Also abwarten, es gibt bestimmt "nächste" Termine, denke ich ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist heute auch so nach Blau...bei meinem 12 von 12 - Tag.
    Toll geworden, das Buch und die Drucke sowieso und die Skizzenbücher gestern - ach Michaela!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Wir heften immer auf miindestens 2 Bünde. Das hält auch die dicksten Bücher wunderbar zusammen. Ich hab die Anleitung nicht durchgelesen aber vielleicht noch ein kleiner Tipp... um die Rundung auch rund zu halten kann man den Cken noch mit Ponal eintreichen. Der härtet mehr aus als der BB. Mich juckt's gleich wieder in den Fingern, wenn ich Deine Werke so anseh :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex
      Ja, ich mache auch immer zwei Bünde. Ponal ist ein guter Tipp, danke Frau Meisterin. Das Problem bei den Workshops ist eher, dass man an einem Tag nicht so lange Trocknungs-und Press-Zeiten einhalten kann. Dafür haben alle ein schnelles Ergebniss.
      Irgendwann musst du mal dabei sein und wirkliches Fachwissen vermitteln!
      Danke!

      Löschen
  6. Wunderschön. Und perfekt gemacht, dafür fehlt mir irgendwie die Geduld ...

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails