Mittwoch, 28. Oktober 2015

Strickstrumpf (Muster-Mittwoch 153)





Ich kann keine Socken stricken, nur schnitzen. So ist dieser Stempel am Wochenende in meinem Workshop entstanden, mit Ringel und ohne, mit andersfarbigem Bündchen, Hacke und Spitze.



und in verschiedenen Varianten gedruckt, in echt auf Papier mit Acrylfarbe...
 
und dann am Rechner nach meiner Mustertechnik, die ich letzte Woche erklärt habe:

Die Inspiration zu diesem Muster kam nicht vom Sockenpuzzle im Wäschekorb, das nie wirklich aufgeht, sondern von den Socken, die meine 91 jährige Patentante für mich gestrickt hat:

So schön warm und kuschelig sind sie, heben sich so wunderbar ab vom sonstigen Einheitsgrauschwarzblau im Wäschekorb und halten herrlich warm. Passend dazu noch das Muster in den Farben, die ja genau meine sind!

Schon ist der textile Mustermonat wieder zuende, jedes Mal könnte ich noch ewig weitermachen.
Der Papierstapel vom letzten Wochenende verkündet ganz unten das November-Muster-Motto:



Im November wünsche ich mir Vögel-und Federmuster!
Heute bin ich nochmal gespannt, auf Eure textilen Muster, natürlich könnten die Vögel auch textil sein.  Ihr kennt die Regeln, falls nicht, schaut nochmal hier. (bei Gelegenheit wird es auch eine Jahresübersicht 2015 geben)


Montag, 26. Oktober 2015

Bunte Papierliebe am Wochenende


Wenn das kein "Papierliebe"-Wochenende war, und zwar eins nach dem Motto "Am liebsten Bunt"! Mit anderen lieben Leuten aus nah und fern haben Susanne und Kristina mir mir geschnitzt, gestempelt...



schabloniert...

...in Farben geschwelgt,

kleine Gelli-Print-Experimente zwischengeschoben....

- Kristinas Farben sind unglaublich toll! -






und unterschiedlichste Muster produziert.

 

Zum ersten Mal hatte ich fast die ganze Truppe am Samstag zum drucken und am Sonntag zum Buchbinden da. So konnten am zweiten Tag völlig individuelle Bücher entstehen und mein Papiervorrat blieb fast unangetastet.



Das Foto-Finale am Ende war so üppig, dass gar nicht alles aufs Bild passte.



Ach, ich schwebe noch ein bischen, bin aber auch ziemlich erschöpft vom Wochenende. Zum Glück konnte ich mir am Ende das Kistenschleppen sparen, denn meine Materialien bleiben noch zwei Wochen im Atelier, da ist schon das nächste Papierliebe-Wochenende. Ich freue mich drauf und bedanke mich von Herzen bei allen, die dabei waren, es war schön mit euch!



Samstag, 24. Oktober 2015

Werkschau

Während ich an diesem Wochenende mit lieben Leuten Stempel schnitze und drucke, Papier falte und binde, Pappen beklebe, komme ich vielleicht auch dazu, noch ein paar Musterhäuser zu bauen und zu beziehen. Denn in diese Häuser wollen bald komische Vögel einziehen. Die Vogelhäuschen und vieles mehr gibt es dann in einem Monat in Hannes Atelier zu sehen.
Die Einladungskarte zu unserem Ausstellungswochenende ist frisch gedruckt.

Schon in den letzten Jahren durfte ich für Hanne die Karten gestalten, aber dieses Jahr bin ich selbst dabei und stecke mitten in den Vorbereitungen. Es gibt gemustertes auf Papier und Stoff von mir, freundliche Keramik von Hanne und wunderschönen Schmuck von Theda,  lasst Euch überraschen und merkt Euch schon mal den Termin vor!


Mittwoch, 21. Oktober 2015

Wie mein Muster entsteht (Muster-Mittwoch 152)

Ich habe mich so gefreut, dass ihr euch mit mir über meinen Mustergewinn freut. Deshalb zeige ich heute, wie mein Weihnachts-Fischwald-Muster entstanden ist. Dass es irgendwas mit Fischen werden sollte, war klar, zunächst ein bischen gezeichnet...

aber das war es noch nicht. Dann doch lieber geschnitzt, und die Grundstruktur des Musters auf die Wiederholung einer einfachen Form beschränkt.

Tannenspitze oder Fischschwanz, oder der Zwischenraum zwischen zwei Halbkreisen, negativ oder positiv, so einfach. Ich muss das in echt schnitzen, drucken, Abstände und Rhythmus ausstesten,

und dann erst digital weitermustern. Die gedruckten Motive scanne ich ein, oder manchmal fotografiere ich sie auch nur, bearbeite sie in Photoshop und danach Illustrator. Der Bildnachzeichner macht aus den Stempelstrukturen Vektoren, die ich dann beliebig in der Farbe verändern kann, spiegeln, drehen und zu einem perfekten Muster zusammenpuzzeln kann.


Um wenigstens ein bischen mein selbstgestelltes Mustermonatsthema "Textiles" einzuhalten, habe ich mir das Muster auf ein Kissen geträumt. Die Kissenvorlage gibt es hier und es ist Zauberei!


In echt warten meine Stempel gerade im Musterhäuschen auf den nächsten Einsatz, den sie am Wochenende beim Musterdrucken und Buchbinden haben werden.



Wo die Musterhäuschen ihren Einsatz haben werden, erzähle ich euch nächste Woche.
Und Ihr? Auch was gemustert? Und wie? Zeigt es hier:


Freitag, 16. Oktober 2015

Freu-Fisch-Flow!



Freut Euch mit mir auf die Flow-Weihnachtsausgabe! Mein Weihnachts-Fisch-Wald ist eins von 8 Mustern, das den Kreativwettbewerb gewonnen hat! Wenn das keine Freitags-Nachricht ist!

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Teppichmuster (Muster-Mittwoch 151)







Teppichknüpfen ist aus der Mode gekommen. Es gab Zeiten, da war es sehr aktuell, auch in meiner Familie und aus diesen Zeiten habe ich noch diverse Handarbeitsbücher. In einem davon fand sich ein "schönes Blattreliefmuster", das mir ins Farbschema für Oktober passt.



Den Teppich, der daraus entstehen würde, möchte ich nicht geschenkt haben, aber die Blätter gefallen mir. Das Muster entsteht hier ja kaum durch Farbe, sondern hauptsächlich durch den unterschiedlich hohen Flor der Wolle.


Wenn ich wollte, könnte ich der Anleitung folgen.



Ich will aber nicht. Bei mir bleibt es auf dem Papier, obwohl es textil gedacht ist:Eine Schablone geschnitten, dabei zunächst Denkfehler gemacht (... was bleibt stehen, was kommt weg?)



Gedruckt und ein Büchlein in japanischer Bindung gebunden. Diese Bindung ist ideal für Einzelseiten, die man zu einer Sammlung zusammenfügen will. Hierdrin sammeln sich: Seiten aus dem Handarbeitsbuch in Oktober-Orange, verschiedenes oranges Material, Platz für Herbststimmung und Musterideen:



Der Buchdeckel ist aus einem lederartiges Papier, als Tischset gekauft. Das wunderschöne Papier im Hintergrund habe ich auf der Buchbindemesse gekauft, bei creatief papierwerk. Bei mir heute also nur eine textile Inspiration, kein wirklich textiles Muster.

Und bei Euch? Gibt es wollige, seidige oder kuschelige Muster?


Montag, 12. Oktober 2015

Oktober-Orange



Es braucht einen Anstoß von außen, um die gewohnte Farbpalette zu verlassen. Der Anstoß kommt diesen Monat von Susannes Papierliebe am Montag. Meine Vorräte druchwühlt und doch so einiges oranges gefunden.



Auch auf der Buchbindemesse gestern hatte ich plötzlich die Augen für andere Töne offen...
Was das hier wird, zeige ich denmächst. Spätestens in zwei Wochen, wenn Frau Nahtlust bei mir zum Workshop auftaucht.



Ich wünsche leuchtende Herbsttage!


Mittwoch, 7. Oktober 2015

Leinenmuster auf der Leine (Muster-Mittwoch 150)




Im textilen Muster-Oktober soll ich alles um Stoffe und Stoffmuster im weitesten Sinne drehen. Ich fange damit an, mein frisch bedrucktes graues Leinen zu zeigen.



Teilweise gestempelt, teilweise gesiebdruckt, teilweise verarbeitet. Bisher nur zu einer Tasche mit Lederboden und Lederhenkeln. Ein Prototyp, der in sich noch viel zu schlabberig ist und unbedingt überarbeitet werden muss. Schwierig, wenn die Tasche schon im täglichen Einsatz ist.



Es sind noch reichlich bedruckte Stoffstücke da, die auf die Verabeitung warten...



...diese Woche bleiben sie noch liegen. Es sind ja Herbstferien, deshalb komme ich heute auch nicht zu einer Musterrunde bei Euch vorbei, wenn Ihr mir Textile Muster mitbracht habt. Ich bin gespannt, was mich erwartet, wenn ich zurück bin:


Freitag, 2. Oktober 2015

Freuwoche!

Das war meine Woche, meine Lieblingsjahreszeit, goldenes Wetter, mein Geburtstag, wunderbare Fischpost (von Mano und Christine)...



von Mano noch eine grandiose Filzkarte und ein Mini-Tuschebuch, so toll! Vielen lieben Dank!



"Borstagsblumen", die ich schon immer zum Geburtstag bekommen habe, weil sie einfach jetzt im Überfluss blühen.



Zum Oktoberbeginn habe ich mir gestern einen ZIK-Tag mit einer befreundeten Künstlerin gegönnt (Zeichnen in Köln, wie schon einmal letztes Jahr) und dabei mein neustes Spielzeug ausprobiert: Brush-Pens mit integriertem Wassertank, dazu auf die schnelle einen Minifarbkasten mit Gouachefarben gebastelt. Nicht so perfekt wie Kristina das hier mal gezeigt hat, aber für ein bischen Farbe in den Skizzen reicht unterwegs reicht es völlig aus.


Es war ein wunderschöner sonniger Vormittag, der sich sehr nach Urlaub anfühlte. Meine R(h)einzeichnungen, zeige ich demnächst mal in Ruhe. Hier nur ein kurzer Einblick.
Einen Fisch habe ich diesmal nicht gezeichnet, nur den Angler, der ihn gefangen und vor meinen Augen den tödlichen Schlag verpasst hat. Das Foto vom Fisch in der Blutlache erspare ich Euch lieber.


Die anderen Fische von heute schicke ich zu Andiva, (die heute meine Post zeigt.) Heute beginnen die Herbstferien, ich verabschiede mich für die nächste Woche, bleibe aber dem Thema Rhein treu.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails