Mittwoch, 9. März 2016

Stempel schneiden (Muster-Mittwoch 171)




Das Papiermuseum zeigt eine hübsche Auswahl an antiken Verpackungen aus Papier, aber diese hier sind gar keine Museumstücke, sondern wurden von meinen Kursteilnehmerinnen mitgebracht.



Wunderschönes Verpackungsdesign aus vergangenen Jahrzehnten aus Ost und West.



Ob die Messer darin noch wirklich scharf waren, ist gar nicht so wesentlich.



Ich hatte neue Messer in langweiligen Platikschachteln dabei. Und die wurden fleissig genutzt für wunderbare Musterstempel.



Auf dem überschaubaren Postkarten-Format lässt sich ein Stempel zunächst gut testen. Man kann verschiedene Abstände, Drehungen und Versätze ausprobieren und Muster varieren.



Ich hatte das Stempelgummi zunächst in quadratische Stücke geschnitten, die man auf einen Holzklotz aufkleben kann.






Mit verschiedenen Motiven im gleichen Format ergeben sich unendliche Mustermöglichkeiten.






Ich war total begeistert davon, wie sich alle auf das Mustern eingelassen haben und wie sich alles perfekt zusammenfügt.





Und welche Muster habt ihr diese Woche geschnitten? Ich bin gespannt und zeige heute kein einziges Muster von mir selber...


Kommentare:

  1. Guten Morgen einfach immer wieder wunderschöne Drucke sind hier zu sehen. Mir gefällt es sehr gut! Vielen Dank für die Inspiration. Habe einen guten Tag Herzlich, Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch schon von Ghislana gehört wie toll der Workshop war! Wudnerschöne Ergebnisse, tolles Monatsthema!
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner weiterer Einblick in den Workshop! Da würde ich am liebsten direkt mit Stempelschnitzerei loslegen. Auch dieses Mal kein Beitrag von mir. Ist gerade viel auf dem Tisch.... Alles zu seiner Zeit, oder wie heißt es so schön...?
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. wie sollte es anders sein: ich bin begeistert, was für tolle drucke in eurem workshop entstanden sind. wirklich ein blatt schöner als das andere! ich freu mich schon auf die berichte der anderen teilnehmerinnen!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  5. eine schöne Fortsetzung!
    ich habe virtuell geschnitten… ;-)
    liebe Mittwochsgrüße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michaela,

    ich wäre so gern schon dabei gewesen!
    Sicher, ganz sicher wird´s im Sommer nochmal so schön, weil dann die entsprechenden Temperaturen im Außen noch zum Gartenverweilen einladen. :-)

    Ich finde eure Musterungen so rundum gelungen, da wünscht man sich, deine Workshops würden sich über mehrer Wochen hinstrecken.

    Auch in dieser Woche gibt´s von mir leider nix Selbstgeschnittenes ... zumindest noch nicht heute.
    Aber die Katagamis verzaubern mich auch nach einem jahr in der digitalen Schublade so sehr, dass ich wenigstens einen kleinen Einblick hervorzaubern muss.

    Ich hoffe, sie gefallen dir/euch trotzdem.
    Oder gerade deswegen.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. sehr schöne einblicke.
    am meisten mag ich die verpackung mit dem namen "der kleine linolschneider". herzallerliebst. :) da taucht vor meinem inneren auge gleich ein kleines wwesen mit linolschneidewerkzeug auf.

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Michaela,
    das sind sehr inspirierende Fotos vom Stempel schnitzen. Ich denke, dass auch die alten Linolschnittmesser scharf waren. Ich habe Dir heute noch einmal Azulejo aus Portugal mitgebracht. Die Muster lassen sich sicher auch nachahmen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  9. Schöne alte Schneidwerkzeuge, vor allem die Verpackungen und natürlich sehr dekorative Ergebnisse!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. seufz. waren das nun die kurse, die ich hätte auch dabei und überhaupt? die einfachheit der mustersegmente sagen mir zur. ich habe auch diese ostteile. ja es gibt schärferes ;o)

    zu drüben:
    ich danke dir! die sonne hat mich tatsächlich in konflikt gebracht. schade aber toll. sie ist ja so selten da und es hat alles so geleuchtet ... blogspot leuchtet gerade weniger. die fotos sind matter dargestellt als in echt.

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre dein Wochenende gewesen... ich hab dich auch vermisst... aber so fängst du halt die Sonne ein, irgendwann kommt auch der Moment für uns!

      Löschen
  11. Ja das macht spaß und wenn alles o motiviert, möchte man gar nicht aufhören. Komm einfach auch eine Runde zu uns, wir treffen uns bei Tabea!da freuen sich gratiert nich 2,3 mehr!Vielleicht sollten wir mal hier auf die Suche nach einem kreativen Ort gehen?
    Lieben Gruß K.

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, auch die Bilder vom Wochenende:)) so eine schöne Location ! Den "kleinen Linolschneider hab ich auch noch, aus Schulzeiten....leider fehlt ein Messerchen und ich habe jetzt auch noch so ein Plastikteil:( hach da juckt es gleich in den Fingern....Schnitzen will !!
    Doch zuerst ist Siebdruck angesagt....hast du einen Tipp für diese Spatel/Spachtel (oder wie immer man das Teil zum drüberstreichen nennt)...sollte wohl aus Gummi sein, muss ich wohl doch noch zu Bösner, Baumarkt & Co !?
    Ganz liebe Mustergrüße, ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rakel heißt das Teil, ja das brauchst du wohl, obwohl ich auch schon Anleitungen mit Scheckkarten gesehen habe.

      Löschen
  13. Ich hab mir schon erzählen lassen, wie wunderbar euer Kurs war☺, und die Ergebnisse sehen super aus.
    Welche Erlebnisse ich mit der Papiermühle verbinde, erzähle ich dir persönlich......
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. das papiermuseum hat alle inspiriet :)mit selbstgemachte stempel macht es bestimmt noch mehr spass eine seite mit motive zu gestalten *
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails