Freitag, 15. April 2016

Fischwoche vier




Die Stoffsammlung wächst. Diese Woche ist sie sogar um zwei Stöffchen gewachsen, erreichte mich doch völlig außerplanmäßig noch ein schöner blauer Fischstoff mit Kieler Sprottendruck von Annika (ohne Blog). Liebe Annika, tausend Dank dafür!



Besonders bezaubert hat mich die feine gestickte Fischkarte,



die jetzt mit an der Fischwand hängt (die wiederrum schon voll ist, dabei sind wir erst bei Hälfte der Aktion angelangt.). Daran hängt auch eine außerplanmäßige Karte aus Israel von Maren, auch dir ganz herzlichen Dank!



Planmäßig kam Lisas Stoff, den ich wunderschön finde, obwohl sie selber so gar nicht zufrieden ist.



Dafür gibt es wirklich keinen Grund, ich finde diese freundlichen Fischlein mustergültig, perfekt auf die Technik zugeschnitten



und überhaupt ganz ganz nett auf dem alten Damast, dessen Stuktur so schön durchscheint.



Aber ich kenne das ja mit den eigenen Ansprüchen, die einem manchmal im Wege stehen, deshalb habe ich aus einem meiner scheinbaren Fehldrucke direkt einen Topflappen genäht. Durch die mit der Maschine gequilteten schiefen Konturen kann ich schön vom Schiefdruck ablenken.



Da ich den Lappen direkt in die Küche gehängt habe, muss ich mich auch nicht wundern, wenn sich das Muster durch neue Farbtöne in Tomatensauce und Fett ergänzt!



Alle Fische schicke ich wie immer freitags zu Andiva und stürze mich nun in das Workshop-Wochenende. Euch auch eine schöne Zeit!

Kommentare:

  1. supi fischlappen! die steppmusterei ist sehr gelungen. sehr schön. ich stecke mittendrin im druck. und irgendwie stehen mir all meine ideen im weg herum. mal sehen.
    liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine klasse Lösung mit dem Topflappen. So eine geniale Idee!
    LG, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für toller Fischfang:)) gehe Menge tolle Fischlein in deinem Netz ! Die Idee für den gesteppten Topflappen ist auch großartig.
    Ein schönes Wochenende, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. :) Man könnte auch sagen "Minisitzkissen".
    Viel Spaß beim Kurs am WE und liebe Grüße, von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Die Ansprüche und Erwartungen - ja, wie schön können sie einem den Tag vermiesen. Bis jetzt finde ich keine der Fische ungelungen. Und im Grunde meines Herzen hänge ich an jedem "Fehldruck". Händisch Drucken wird doch gerade durch diese Unterschiede erst zum Einzelstück in Serie. So, und mit diesem Gedanken zu meinem eigenen Blogpost zurück... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wie sich die Fischteiche füllen..., und der gestickt-schimmernde Schwarm ist ja noch ein ganz besonderes Extra. Ich wünsch dir was für den Workshop, ach, was war das eine feine Zeit ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Oh, der Topflappen ist wunderschön! Aber ich hatte ja eh gesagt, ich hätte den Stoff mit Freuden genommen!
    Wie hast du das gemacht, dass die untere Farbe nicht an den später gedruckten Stellen durchscheint? Bei mir gucken die Wellen so sehr durch die Fische:-(
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails