Montag, 30. Januar 2017

Kölner Fenster im Januar (12tel Blick)

17. Januar 2017, 9:45 Uhr
Kölner Blick ohne Dom an einem frostigen Januarmorgen. Er versteckt sich im Morgendunst über der Stadt. Immerhin ist die Wiese und die Paffrather Kirche weiß gepudert, richtig dicker Schnee lag hier nicht. Aber bis Samstag gab es etwas Weiß an schattigen Stellen im Wald. Jetzt ist alles getaut und die Tage werden länger. Üppiges Abendrot hätte ich auch noch ein paarmal einfangen können, aber ich wollte diese Reihe nicht zu kitschig werden lassen.
Dafür habe ich noch einen höher gelegenen Blick mitgebracht. Wenn die Spazierrunde länger dauern darf, gehen wir auf den Sonnenberg und haben dann diesen Blick, der wäre dann mal was fürs nächste Blick-Jahr, im Januar war ich noch gar nicht da.

30. Dezember 2016, 14:38 Uhr


Das waren meine Blicke im September, Oktober , November und Dezember
Viele andere Blicke gibt es jeden Monat bei Tabea.



Der aktuelle Stand der Disskussionen um eine Bebauung der Fläche ist hier nachzulesen, so schnell wird es keine Baukräne geben.

Kommentare:

  1. liebe michaela, deine reihe sieht schon so vielseitig aus. fein! ist wohl eine hundewiese. sonne und so, och ja muss auch mal sein. meine blicke haben sich bis jetzt nicht so gut dafür geeignet. dieses jahr wäre es bei mir ja nicht schlecht ... aber ich glaube die sonne geht auch hier ungünstig für meine blickwahl unter. ich schau mal was ich machen kann ;o)

    ja der blick von weiter oben staffelt sich schön im hintergrund.

    liebe grüße . die tabea, die leider noch so viel zeugs hier rumliegen hat und aber am liebsten schon diese minidinger machen möchte. in großserie versteht sich!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Hunde und Drachenwiese, und Schafe und Modellflugzeuge.

    AntwortenLöschen
  3. Das Stadtfoto im Dunst ist ja ein Klassiker! Das erste Bild ist vermutlich einen Tick interessanter!
    Bin gespannt.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Dat sieht kalt aus ... aber wunderschön.
    LG
    Aqually

    AntwortenLöschen
  5. Also das Nebelbild hat etwas mystisches.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Traumhafter Blick.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Toller Blick auf Köln - mit und ohne Dom!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde den Blick genial - vor allem weil ich gar keine Ahnung hatte, dass es vor den Toren Kölns direkt so beschaulich ländlich aussieht. Der Kontrast ist spannend.
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Dass deine Blicke so bunt werden, hätte ich gar nicht gedacht. Aber der Himmel malt ja immer mit!
    ... ich hätte ja auch mitten im Jahr einsteigen können, wie du es gemacht hast... Na ja, aber jetzt. LG Ulrike

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails