Mittwoch, 15. November 2017

Workshop-Finale (Muster-Mittwoch 252)





So, das wars für dieses Jahrs mit den Workshops nach Müllerin Art. Abschlossen hat den Workshop-Reigen ein gemütliches Herbst-Wochenende in der Papiermühle Alte Dombach, wo ich wieder mit sechs netten Damen zwei schöne Tage verbringen durfte. Das Novembergrau und der Dauerregen konnte uns gestohlen bleiben, wir hatten es schön bunt!



Ich kann es gar nicht sagen, wie oft ich dieses Workshop-Programm: Samstag Stempel schnitzen und drucken, Sonntags buchbinden nun schon durchgezogen habe. Etwas Routine habe ich mittlerweile, ich kann einschätzen, wie lange die einzelnen Arbeitschritte dauern, und wieviel man den Kursteilnehmerinnen zumuten kann, aber langweilig ist es noch lange nicht. Das liegt vor allem an den netten Leuten, die ich dadurch kennenlernen darf. Es ist zwar immer anders, mal lebendiger, mal ruhiger, aber immer supernett und immer kann ich so viel lernen! Auf dem Bild oben zeichnet Isabell einen Entwurf für Ihre wunderschönen Stempel, unten druckt Maria mit Begeisterung:


Immer wieder freue ich mich über das schöne Gelände des Papiermuseums, das zu jeder Jahreszeit anders wirkt.





Immer wieder entdecke ich im Museum neue Schätze, die perfekt zu unserem Thema passen.







Massendrucksachen haben wir keineswegs gedruckt, im Gegenteil, Unikate!



Für Fische war ich diesmal nicht zuständig, sondern Milena.



Am Sonntagmorgen konnten wir die am Tag zuvor gedruckten Papiere an den großen Magnetwänden ausstellen und ausführlich betrachten,


bis sie sich in Bücher verwandelten, zwischendrin war keine Zeit für Fotos, zu viel Leim an den Fingern.



Und dann kam wieder das stolze Foto-Finale:



Diesmal haben die Halbleinen-Büchlein sogar Lesebändchen, ganz fein!



Ich habe mein Demo-Buch-Objekt passend zum grauen Mark-Making-Monat gestaltet:



Gelliprint mit der kleinen runden Gelliplate auf grauem Gelliprint. Die Kursteilnehmerinnen hatten meine Probe-Drucke vom Samstag nur für Schmierblätter gehalten, bis sie sich in ein sehr edles Büchlein verwandelten, mit einer hellen und einer dunklen Seite...


Und ihr? Habt ihr graue Mark-Makings gemacht in der letzten Woche? Ich bin gespannt auf eure Muster: Hier gibt es die November-Link-Liste.

Kommentare:

  1. Wie fein, liebe Michaela. So ein Rückblick ist immer eine Augenweide - und so schöne Exemplare wieder! Hach. Ich muss noch ein wenig mit Farbe spielen, damit ich was zu zeigen habe, aber ich schaue ganz begeistert in die sich füllende Liste!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was für eine Augenweide. Herrlich!!!!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. liebe Michaela ! alle teilnehmer-in können sehr stolz sein ! wunderschön was da gestaltet wurde und den ganzen vorgang von anfang bis zur betrachtung des endwerkes ist bestimmt eine tolle sache :) bei mir sind graue markmaking etwas von den adventskarten (was auch sehr spannend ist) abgeleitet worde, werden es nächste woche nachholen.
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Michaela und alle anderen im Schnitz-, Stempel- und Buchbindehimmel. Wie schön, dass das schon auf Erden geht und darauf nicht gewartet werden muss! Ich freue mich mit euch mit. So tolle Sachen sind da entstanden... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Ergebnisse für Deine Kursteilnehmerinnen und für Dich! Jedes einzelne Heft und jedes Buch ist gelungen. Wie wir schon in Mannheim gesagt haben: es hat etwas Magisches an sich, wenn aus einem nett bedruckten Bogen plötzlich ein wunderschön gestaltetes Buch entsteht!
    Das Papiermuseum und sein Gelände passt ja wirklich wunderbar zu Deinen Workshops. Ich freue mich jedes Mal, wenn Du Bilder zeigst.
    Herzliche Grüße schickt Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Michaela wie schade dass die Kurse einfach zu weit weg von uns stattfinden.Ich wohne in Jessen, bei Lutherstadt Wittenberg und die Anreise ist mir einfach etwas weit...
    Dei Blog ist für mich immer sehr anregend und macht Lust vieles auszuprobieren. Ich hatte mir natürlich auch dein Buch gekauft und freue mich immer neu daran.DANKE SCHÖN

    AntwortenLöschen
  7. ...das mit den Lesebändchen ist mir auch gleich aufgefallen :).
    Wirklich schöne Bücher wieder und das mit dem Verwandeln eines vermeitlichen Schmierblattes zu einem kunstvillen Einbanddruck ist mir inzwischen bekannt.
    Ich habe inzwischen Dein Buch gekauft, ganz toll und eine unbedingte Empfehlung für jeden, der sich für die Materie interessiert. Es ist genauso geschrieben wie Du die Kurse gestaltest: ...einfach anfangen und drauflosdrucken.

    LG Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. besonders besonders die fischstempel auf dunkel gefallen mir ...

    die tabea grüßt herzlich

    oh man ... oh fra, nicht mehr viel und du hast ne million klicks!!!

    AntwortenLöschen
  9. "Fünftes Muster - 3. Versuch..." - das gefällt mir!
    Alles wieder so schön anzusehen... was du doch für begabte Schülerinnen hast!
    Sehr edel sehen deine grauen Gelli-Kreise aus! Das zeigt einmal wieder, dass es nicht immer ein komplizierter Stempel sein muss, um tolle Ergebnisse zu erzielen.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Deine Kurse führen immer zu so wunderbaren Ergebnissen! Mir gefällt auch der Einband aus dem "Schmierblatt" besonders gut.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Der Ort scheint auch wirklich sehr passend zu sein und mit 6 Leuten ist die Atomsphäre familiär.Und eure Ergebnisse immer sehenswert.
    seit gestern zeigt mit beim Aufrufen des Postkunstwerk- Blogs immer FEHLER an.
    Liebeb Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie klasse wieder, ja, das weckt schöne Erinnerungen. Und wenn du den Kurs noch 100-mal gibst, werden noch 100-mal andere Bücher entstehen, eins so schön, wie das andere. Und solange du dir deine Begeisterung erhalten kannst, ist alles bestens: ) Dein graues Edelbuch hat absoluten Haben-Wollen-Faktor!!!!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, wollt ich doch auch noch sagen, dass es mir mit deinem letzten Post auf der Postkunstwerke-Seite genauso geht, wie Karen. Den Beitrag vom 14. kann ich allerdings noch sehen.
      LG Moni

      Löschen
  13. was für ein spaß hatten die teilnehmerinnen (und du auch!) mal wieder!! ich merke, ich brauche dringend mal wieder einen workshop!!
    dein graues "schmierpapier" ist sowas von schön, das hätte ich auch sofort in mein buch mit aufgenommen ;-)! ich habe heute keine neuen seiten mitgebracht, aber es sind schon welche fertig für den nächsten mittwoch!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  14. Was für schöne bunte Sachen da wieder entstanden sind...
    ich kann mich mit Grau gerade noch nict anfreunden, das Schmierpapier gefällt mir trotzdem gut.
    Liebe Grüße aus dem grauen Tal :)
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Tut mir leid, das mit der Fehlermeldung liegt daran, dass ich einen Post versehentlich für eine Sekunde veröffentlicht habe, der erst für morgen geplant ist. Jetzt ist er überall in den Blogrolls und nicht zu finden. Morgen gibt es was neues zu sehen.

    AntwortenLöschen
  16. Was für schöne "Bunte Bücher" da wieder entstanden sind! Deine Begeisterung springt auf die Kursteilnehmer über, das merkt man den entstandenen Werken an. Und Dein graues Buch - sehr edel!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  17. toll, so mit der runden gelliplate !

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails