Mittwoch, 28. Februar 2018

Kleine und große Blumen | Muster-Mittwoch 265

Kleingeblümt nach ©muellerinart



Die kleingeblümten Muster, die ich euch heute zeige, sind neu und auch gar nicht neu.
Ihre Geschichte begann vor drei Jahren als drittes Leben einer Spitzendecke, errinnert ihr euch? Und seitdem begleitet mich dieses Muster in verschiedenen Drucktechniken und Farben: Als Schablone, Siebdruck-Schablone, auf Stoff und Papier.

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Die kleine Musterkollektion passend zu meinem meinem Blumenfeld-Muster, das es mittlerweile ja auch als Geschenkpapier gibt, ist schon damals im Pattern Camp entstanden. Die kleinen Kombimuster dazu kann man jetzt auch als kleinere Geschenkpapierbögen kaufen, in drei unterschiedlichen Farbstellungen, schaut mal hier bei Karins Geschenkpapier.

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Die Anfrage für kleingemusterte Motive für neue Geschenkpapiere kam übrigens gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Februar-Themas und nicht umgekehrt, ist das nicht witzig?

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Kleingeblümt nach ©muellerinart

Mit dem neuen kleingeblümten Papier habe ich ein kleines Fotoalbum für ein ganz kleines Nachbar-Mädchen bezogen und verschenkt.

Fotoalbum, handgebunden, kleingeblümt nach ©muellerinart

Fotoalbum, handgebunden, kleingeblümt nach ©muellerinart

Gleichzeitig stolpere ich immer wieder über dieses Blumenmuster. Im Workshop letzte Woche wurde die Schablone wieder aus meiner Kiste gezogen und kurz vorher bekam ich eine Nachricht von meiner lieben Keramik-Freundin Hanne, die mittlerweile wieder in ihrer Heimat Dänemark wohnt mit diesem Foto. Vor fast zwei Jahren hatten wir einmal gemeinsam mit meinen Schablonen und Ton gearbeitet und erst jetzt sehe ich das Ergebnis.

Keramik ©Hanne Dammeyer-Kierdorf, Muster ©muellerinart

Und weil die Sehnsucht nach Blumen und Blümchen in diesen kalten Wintertagen sehr groß ist, wünsche ich mir im kommenden Monat März Streublümchen-Muster. Es kann also kleingemustert bleiben, es kann auch im Walzendruck entstehen, es kann die alte Tischdecke von Oma herausgekramt werden, oder die Blümchentapete und das Blümchenerservice, zart und floral. Wie findet ihr das? Könnt ihr damit was anfangen? Bestimmt! Ihr macht bestimmt was tolles aus dem neuen Musterthema, gerne auch was ganz unerwartetes, es muss nicht nur lieblich sein! Erste Inspirationen findet ihr auf meinem Pinterest-Board.

Montag, 26. Februar 2018

Art Journals im Februar














Und schon ist der erste Workshop des Jahres vorbei. Zwei wunderbar sonnig kalte Tage durfte ich letzte Woche mit sieben lieben Damen im Papiermuseum Alte Dombach verbringen. (Unter anderem dabei aus Bloggerland: Ghislana, Elvira und Monika) Wir haben uns einen Tag lang auf der Gelliplate warm gedruckt und am nächsten Tag aus allen Drucken dicke Art-Journals gebunden, unglaublich produktiv, kreativ und harmonisch.



Gellidruck geht zwar schnell und ohne viel Vorbereitung, aber der richtige Flow stellt sich erst ein, wenn man einfach immer weiterdruckt. Dazu hatten wir am ersten Tag ausgiebig Zeit, konnten Schichten übereinander drucken, Papiere von beiden Seiten bearbeiten, mit Strukturen und Schablonen spielen und mit Farben experimentieren.... ich lasse mal einfach die Bilder sprechen:




















Den zweiten Tag konnten uns daran machen, die gedruckten Blätter zu sortieren, die Buchdeckel zu beziehen und alles zu koptischen Büchern zusammen zu binden.







Ich selbst habe an einem kleinen Büchlein den Trick von Annette ausprobiert, um die gleichmäßigen Zöpfchen auch an den Außenkanten enstehen zu lassen. Dafür wird anstatt eines durchgehenden Fadens für jede Lage ein neuer Faden genutzt, das funktioniert. Alternativ geht das auch mit paarweisen Fäden und Nadeln, das konnte ich aber nicht austesten, weil meine Nadeln alle im Einsatz waren.



Zusätzlich zur koptischen Bindung haben wir an noch kleine Büchlein mit Kettstich geheftet, einfach und dekorativ.







Am Ende gab es wie immer das große Abschluss-Foto-Finale mit allen Buchschönheiten.









Ihre wahre Schönheit entfalten diese Bücher von innen, es sind wahre Kunstwerke auf jeder Seite und können jetzt noch weiter bearbeitet werden, Art-Journals eben.





Elvira hat nicht mit der koptischen Bindung gearbeitet, die sie schon sehr oft gemacht hat, sondern ihr Buch mit der geheimen belgischen Bindung gebunden. Ihr Buch in voller Schönheit und einen ganz netten Bericht über die Bergischen Buchtage könnt ihr auf ihrem Blog sehen.



Elvira war es auch, die mich bei der Führung durch Museum, die uns diesmal auch in große Papiermaschinenhalle führte, auf das Muster am Boden aufmerksam machte. Das hatte ich letzten September, als ich einen ganzen Tag auf dem Papiermarkt auf diesen Fliesen stand, noch gar nicht wahrgenommen. Das Hexagon hat sich erst dieses Jahr stark in den Vordergrund gedrängt und will einfach nicht in den Hintergrund.





Und ja genau, daran werden wir uns in diesem Frühjahr nicht halten können, das große Walzen startet ja jetzt erst: Inspiration für die Frühlingspost-Walzendruck-Aktion konnten wir auch im Museum finden.



Ich danke dieser netten kreativen Truppe, dass sie von weit und nah angereist ist, sich auf mein Experiment eingelassen hat, so wunderbare Köstlichkeiten zum Buffet beigetragen hat und so herrliche Bücher gemacht hat. Ich hoffe, ihr macht alle weiter!
Nach dem Workshop ist vor dem Workshop. Ich habe diesmal zwei Kisten direkt im Werkraum gelassen, weil es am kommenden Wochenende direkt weiter geht, dann wieder klassisch mit meinem „Bunte Bücher“ Workshop: Stempel herstellen und Bücher binden. Ich freue mich drauf!

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kleingemusterte Schablonen | Muster-Mittwoch 264

Kleingemusterter Schablonedruck ©muellerinart



Ich bin eine Schablonen-Druckerin, schon ganz ganz lange. Lange bevor ich den ersten Stempel geschnitzt habe, habe ich Schablonen geschnitten, gerne mit dem Skalpell aus Overheadfolie. Aber bei ganz feinen kleinen Mustern verlässt mich die Feinmotorik und die Geduld. Diese Schablonen lasse ich jetzt schneiden von meinem Plotter, mit dem ich mich mittlerweile etwas mehr angefreundet habe.

Kleingemusterter Schablonedruck ©muellerinart

Zwar nervt mich sein Geräusch, das Rappeln und Scheppern, so laut, dass man das Radio nicht mehr hört. Die kleinen Teilchen herauszudrücken aus der Folie und dann auch noch von der klebenden Trägerfolie abzulösen, macht auch nicht gerade Spaß. Aber dafür habe ich jetzt sowas hier...

Kleingemusterter Schablonedruck ©muellerinartKleingemusterter Schablonedruck ©muellerinart

Kleingemusterter Schablonedruck ©muellerinart
Und kann solche Drucke damit machen. Die neuen Schablonen sind nicht nur für den aktuellen kleingemusterten Mustermittwoch entstanden, sondern hauptsächlich für die kommenden Workshops, die morgen beginnen. Heute nachmittag werde ich wieder einmal mit Sack und Pack ins Papiermuseum fahren und alles für zwei kreative Tage vorbereiten. Ich bin ganz glücklich, dass zum ersten Mal ein Workshop über zwei Tage während der Woche stattfindet und sich acht kreative Frauen aus fern und nah dafür angemeldet haben.

Kleingemusterter Schablonedruck ©muellerinart

Wir werden uns zwei Tage mit dem Thema Art-Journals beschäftigen. Mit Gelliprint, Schablonen und Stempeln werden wir Papiere bedrucken und zu ganz besonderen Büchern binden. Ich freue mich und bin gespannt, was ich nächste Woche zeigen kann.
Hier nur eine Frühlingscollage aus meinem aktuellen Art-Journal, in dem die neuen kleingemusterten Schablonen schon zum Einsatz gekommen sind.

Frühlingscollage ©muellerinart

Und ihr? Habt ihr kleingemustertes für mich? Dann ab in die Liste damit.
Und seid ihr schon bei der Frühlingspost angemeldet? Dazu näheres hier.
Die gemustertern Papiere verlinke ich auch zu Miss Red Fox „12giftswithlove, im Februar zum Thema gemusterte Papiere (also ganz meins!)

Montag, 19. Februar 2018

Kleberollendruck: Mustermontag und Frühlingspost-Start!

Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinart
Habt ihr schon gesehen? Heute startet unsere Frühlingspost 2018 auf dem Post-Kunst-Werk-Blog.  Endlich geht es wieder los. Ich will euch heute auch gar nicht lange hier bei mir aufhalten, ihr sollt schnell rüberhüpfen und euch anmelden.

Frühlingspost 2018 ©postkunstwerk

Aber guckt mal ganz kurz, was ich schon zu unserem Frühlingsthema "Frühlingspapier-Kollektion per Walzendruck" ganz schnell und einfach ausprobiert habe:

Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinart
Moosgummistreifen geschnitten,
auf eine selbstklebende Fusselrolle aufgeklebt. 

Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinart Farbe auf einer Glasplatte ausgerollt, die Kleberolle darin eingefärbt,

Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinart
und gedruckt...

Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinart
Walzendruck Frühlingspost 2018 ©muellerinartDies als kleines kleingemustertes Zwischenspiel am Montag, als eine von ganz vielen Möglichkeiten des Walzendrucks und zum Frühlingpost-Lust-Machen. Viel mehr Infos und Details findet ihr auf unserem Post-Kunst-Werk-Blog... jetzt ganz schnell rüber und anmelden ... und dann losdrucken!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails