Mittwoch, 27. Juni 2018

Fliesendruck (Muster-Mittwoch 282)





Heute ist der letzte Muster-Mittwoch im Fliesenmuster-Monat Juni. Viele Papierfliesen-Muster habe ich in diesem Monat gestaltet, aber ich hatte noch die Vision von Mustern auf echten Fliesen. Das wäre doch großartig, meine eigenen Fliesen!



Auf dem Dachboden fanden sich einfache weiße Fliesen, von denen ich erst gar nicht wußte, wo im Haus sie liegen, von früheren Bewohnern hinterlassen. Darauf kann ich ja mal was ausprobieren, einfach unverbindlich. Also habe ich ein paar davon mit Acrylfarbe grundiert und die Stempel der letzten Wochen auf dem glatten Untergrund ausgetestet. Ja, klappt, ist aber ein wenig rutschig und verschmiert leicht beim Drucken.



Deshalb bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe auf der Grundlage von neuen Scherenschnitten (wie letztens hier gezeigt) Schablonen von meinem Plotter schneiden lassen,



genau passend für das Fliesenformat, gedruckt mit der Schaumstoffrolle,







und auch als Einzelmotive für mehr Varianten. Am Schluss bekamen sie noch eine Schicht Klarlack.





Und was mache ich jetzt damit? Nein, ich fliese nicht das Badezimmer damit, obwohl...warum nicht?
Zunächst habe ich sie auf verschiedene Tische in Haus und Garten verteilt. Mit Filzgleitern darunter sind es schöne Untersetzer.



Allerdings muss ich zugeben, für die Ewigkeit ist sind diese Fliesen nicht geeignet. Schon nach einer etwas feuchten Nacht auf dem ungeschützen Gartentisch zeigen sich bei einer Fliese die ersten Risse in der Farbschicht. Ich nenn das jetzt mal Vintage oder Shabby und sage, das muss so sein. Aber das ist auch die mit der dicksten Farbschicht, die anderen sehen noch gut aus.  Mal schauen, wie lange sie durchhalten. Für diesen Sommer finde ich das jetzt wunderbar und das Experiment hat Spaß gemacht. Bestimmt gibt es andere haltbare Farben, mit denen das nicht passieren würde, noch schöner wären natürlich selber getöpferte und glasierte Fliesen.



Nach diesem Versuch komme ich zurück zu meinem Medium Papier und drucke mit dem Rest der Farbe noch ein paar Bögen Fliesenpapier. Das darf auch keine feuchte Nacht im Garten verbringen, muss es aber auch nicht.



Warum ist der Fliesenmuster-Monat denn jetzt schon vorbei? Ich wollte doch noch mit euch nach Portugal reisen, das habe ich gar nicht geschafft. Weil jetzt die Ferienzeit anfängt, lassen wir es in den kommenden beiden Sommermonaten mustermäßig etwas ruhiger angehen. Es wird kein konkretes oder formales Thema für den Sommer geben, sondern ein freies, aus dem ihr etwas ganz eigenes machen könnt.

Das Sommer-Muster-Thema heißt „REISE“,

passend zu unseren Sommerpost-Traumreise-Collagen, aber ganz frei. Ihr könnt Muster aus Koffern und Bikins gestalten, könnt unterwegs auf Reisen tolle Muster finden und zeigen, könnt Traumreise-Muster für eure Collagen gestalten, oder einfach auf Reisen gehen und Musterpause machen. Es wird eine Liste für zwei Monate geben und ich werde versuchen, für die Urlaubszeit einiges vorzubereiten, wenn ich es schaffe. 2014 hatte ich schon einmal ein ähnliches Sommerthema und dabei immer ein Musterbuch passend zu einem Reiseland vorgestellt. Dort fand sich auch Portugal, schaut nochmal zurück. Damals habe ich auch Musterbücher aus Schweden, USA und England vorgestellt. Und damit schließt sich der Kreis, denn nach England fahren wir dieses Jahr wieder, und wenn es klappt, werde ich mir die Orla Kiely-Ausstellung „A Life in Pattern" anschauen.(ist das jetzt Werbung?, oh je...)

Und bei euch? Wohin geht die Reise? Und habt ihr heute noch Fliesenmuster für mich?
Dann ab in die Juni-Muster-Liste.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Bunte Bücher und Fliesenmuster (Muster-Mittwoch 281

Fliesenmuster-Stempel, Minibücher nach ©muellerinart


Es ist schon Tradition: Mittwochs nach einem Workshop-Wochenende gibt es hier im Blog den ausführlichen Bericht, mit Fotos von Händen, Stempeln, Bücher und schwarz-weißem Fachwerk. Ich starte aber zunächst mit dem, was ich letzte Woche versprochen habe, das Viertel-Fliesenmuster in voller Pracht in Farbe gedruckt. Rosa ist es geworden und darauf liegen kleine Minibüchlein, die ich zwischendurch gebunden habe, als die Kursteilnehmerinnen an Ende des zweiten Tages auch machen mussten, was sie wollten!

Rosen alte Dombach nach ©muellerinart

So passt das Muster zu den Rosen, schon fast verblüht am Papiermuseum Alte Dombach, ein ähnliches Bild wie vor einem Jahr. Die Ein-und Ausblicke sind immer wieder schön und immer wieder neu.

alte Dombach nach ©muellerinart

Am Samstag haben wir Stempel geschnitzt und gedruckt und dabei auch mein Scherenschnitt-Verfahren ausprobiert, das ich letzte Woche gezeigt habe.

Workshop  nach ©muellerinart

Eine kleine Tradition ist mitlerweile auch schon das Erinnerungsheftchen, in dem sich alle Stempel des Tages sammeln, und nette Rückmeldungen und gute Wünsche, nicht nur für mich, jede hat so ein Heftchen mit den gesammelten Stempeln mit nach Hause nehmen können. Ist es nicht wahr, was Silke geschrieben hat: Kann ich nur unterschreiben! Es kommt immer so viel positive Rückmeldung, so viel Freude am Tun, so viele Seufzer zwischenduch "Ach, ist das schön!", "Macht das Spaß". Darüber freue ich mich immer so, also so ganz falsch ist es scheinbar nicht, was ich da so veranstalte.

Workshop  nach ©muellerinart

Danke, ihr Lieben alle!

Meine kommenden Workshops sind zwar schon ausgebucht, aber oft verschiebt sich kurz vorher noch etwas und auch diesmal konnte eine Kursteilnehmerin in der Woche vorher noch spontan dazu kommen. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Workshop  nach ©muellerinartSchön zu sehen, wie aus den ersten unsicheren Druckversuchen mit Acrylfarbe am nächsten Tag ein wunderschönes Büchlein geworden ist. 

Workshop  nach ©muellerinart

Workshop  nach ©muellerinart

Und ganz am Ende ein toller Stapel Bunte Bücher auf dem Tisch liegt und von allen Seiten fotografiert wird.

Workshop  nach ©muellerinart

Hier nochmal zurück zu meinen Minibüchern, das gelbe Papier hat dieses Mal die Papiermaschine ausgespuckt, die anderen knalligen Farben haben sich einfach so ergeben aus dem, was auf dem Tisch lag, aus Resten von Farbe und Papier. Weg aus meiner Komfortzone Grün-Blau.

Workshop  nach ©muellerinart

Naja, nicht ganz weg. Mein Hauptwerk des Wochenendes, der Halbleinenband im Format 15 x 15 mit einem frischen Fliesenstempel ist klassisch blau und aus der Scherenschnitt-Idee der letzten Woche entstanden.

bunte Bücher nach ©muellerinart
Und habt ihr? Habt ihr auch noch Fliesenmuster für mich? Dann ab in die Liste damit. Nächste Woche gibt es dann das Fliesenfinale und das Juli-Thema.


bunte Bücher nach ©muellerinartHabt ihr alle schon gesehen? Die Anmeldung zur Sommerpost läuft auf unseren nagelneuen Post-Kunst-Werk-Blog.  Wir freuen uns riesig über die tollen Rückmeldungen und die jetzt schon sehr fleissigen Anmeldungen zum Thema "Traumreise-Collage". Schon angemeldet?

Mittwoch, 13. Juni 2018

Quadratur des Kreises (Muster-Mittwoch 280)



Fliesenmuster und das Papierliebe Thema "Rund" das passt doch zusammen, habe ich am Montag schon angedeutet. Letzte Woche hatte ich schon einen Stempel gezeigt, der auf der Grundlage eines Scherenschnitts entstanden ist. Das Papierfalten und Schneiden hat mich nicht losgelassen und ich muss zugeben, ich bin ein wenig süchtig danach. Wenn ein Papierchen ausgefaltet ist, will ich immer gleich das nächste schneiden. Ausgiebig hatte ich es ja schon im Januar bei den Hexagonen gemacht.

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Jetzt wollte ich die Quadratur des Kreises: runde Motive für Fliesenmuster mit der Schere gestalten und so mache ich das:

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

1. Ich brauche einen kleinen Stapel quadratischer Papier. Hier im Format 5 x 5 cm, größer ist natürlich einfacher, ich wollte Motive, die später in mein 15fünfzehn Heft passen.

2. Das Quadrat zweimal falten

3. und dann noch einmal diagonal. Um einen schönen Kreisbogen zu erhalten, markiere ich mir von beiden Seiten des Dreiecks die gleich Länge


4. und schneide dann in einem leichten Bogen ein,

5. / 7.  aber nicht durchschneiden, nur bis kurz vor Ende und dann andere Formen von beiden Seiten einschneiden, die obere Kante nicht einschneiden.

6. / 8. auffalten und freuen!


Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Die kleinen Papier-Fliesen habe ich zunächst in mein Kreis-Heft geklebt, sie sollen mir als Vorlage für neue Stempel und Schablonen dienen. Auch so mustern sie sich schon ganz schön gefliest.

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Am kommenden Wochenende habe ich wieder einen Stempel-und Buchbinde-Workshop im Papiermuseum Alte Dombach, da könnte das eine oder andere dieser Motive zum Stempel werden. Aber einen wollte ich vorher noch schnitzen, mir dabei aber nur die viertel-Arbeit machten, auch auf der Grundlage eines Scherenschnitts:

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Von dem Scherenschnitt habe ich einfach die Konturen übertragen und nur die Außenkante mit dem Zirkel nachgezogen und losgeschnitzt...

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Der Stempel bietet dann in den Innenformen noch viele Möglichkeiten der Detail-Gestaltung, der Scherenschnitt ist nur das Grundgerüst. Und im Kreis gedreht wird alles eine runde Sache.

Scherenschnitt-Fliesenmuster nach ©muellerinart

Im großen Format teste ich den Stempel dann am Wochenende während des Workshops und jetzt will ich erstmal sehen, was ihr so gefliest habt diese Woche. Hier ist die Fliesen-Liste. 
Ich schicke meine runden Fliesenmuster auch noch zu Frau Nahtlusts Papierliebe am Montag.

Dummerweise gibt es von Blogger ja im Moment keine Kommentarbenachtigung per Mail mehr – weiß irgendjemand den Grund dafür? – deshalb verzeiht mir, wenn ich nicht sofort auf Eure Kommentare reagiere.

Montag, 11. Juni 2018

Scharfe Bescherung mit Scherenschnitt!





Es ist jetzt ein paar Wochen her, dass ich auf einen Instagram-Post von Frau Gäbel reagiert habe, die Scheren loswerden wollte. Ich hatte es schon fast vergessen, als ich vor zwei Wochen eine Paketkarte in meinem Bürobriefkasten fand. Die Paketsuche führte mich durch die Büronachbarschaft und bescherte mir ein paar neue Begegnungen und ein Überraschungspaket voller guter Solinger Scheren, unglaublich!



Auf meiner letzten Workshop-Tour konnte ich sie schon gut gebrauchen und als Inspiration für neue Muster auch! So entstand aus einem Scherenschnitt die Idee für neue Schablone,



die ich allerdings nicht mit der Schere, sondern mit dem Plotter geschnitten habe.



Die Schablone ist nun Teil des Tausch-Dankeschön-Pakets für Frau Gäbel geworden, zusammen mit Müllerschen Papierschätzen.


Und die Scheren sind seitdem im Dauereinsatz.



Etwas rundes durften sie auch schon schneiden, und neue Ideen für Fliesenmuster, die zeige ich aber erst am Mittwoch. Ich bedanke mich nochmals herzlich bei Maike für dieses tolle Paket, von dem ich noch einiges weiter verschenken werde. Die runden Schnipseleien schicke ich zu Frau Nahtlusts Papierliebe, auch wenn sie noch nicht ganz fertig sind.



Ich mache mal weiter mit meinen runden Fliesenmustern für Mittwoch und wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.

Mittwoch, 6. Juni 2018

Papierfliesen (Muster-Mittwoch 279)







Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart
Neuer Monat, neue Muster. Im Juni wird gefliest, ich sammle Fliesenmuster!


Ich starte nicht wie zunächst geplant mit einem Blick ins Portugal-Fotoalbum – das hebe ich mir noch auf, falls mir nichts anderes einfällt. Stattdessen sind meine Fliesen erstmal aus Gummi und Papier. Ein einfacher Fliesenstempel in zwei Varianten bietet schon reichlich Möglichkeiten.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Die Grundlage für dieses symmetrische Muster ist ein einfacher Scherenschnitt, wie ich ihn so gerne mache. Die Symmetrie ist direkt eingebaut und durch die quadratische Grundform wirkt der Stempel wie eine portugiesische Fliese. Ich mag solche Muster ja nicht so gerne konstruieren, mit Ausmessen und Millimeterpapier, die Scherenschnitt-Technik entspricht mir viel mehr.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Der flächige Stempel mit dem negativ ausgeschnitzten Muster bekommt einen positiven Bruder, die beiden ergänzen sich prima und füllen abwechselnd einen großen Bogen nach dem anderen.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Auch zweifarbig nicht schlecht. Das könnte auch der Fußboden in einem alten Haus sein.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart 

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Und in pink für ein kleines Heftchen.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Und ihr? Habt ihr Fliesenmuster gefunden oder selbst gestaltet?

Ihr dürft gerne Eure Urlaubsbilder aus dem Süden durchschauen und zeigen, aber noch besser ist, wenn ihr euch davon inspirieren lässt und etwas eigenes daraus macht. Ihr müsst ja nicht gleich das Badezimmer neu fliesen, aber euch fällt schon was ein, da bin ich mir sicher. Zeigt her:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails