Mittwoch, 6. Juni 2018

Papierfliesen (Muster-Mittwoch 279)







Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart
Neuer Monat, neue Muster. Im Juni wird gefliest, ich sammle Fliesenmuster!


Ich starte nicht wie zunächst geplant mit einem Blick ins Portugal-Fotoalbum – das hebe ich mir noch auf, falls mir nichts anderes einfällt. Stattdessen sind meine Fliesen erstmal aus Gummi und Papier. Ein einfacher Fliesenstempel in zwei Varianten bietet schon reichlich Möglichkeiten.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Die Grundlage für dieses symmetrische Muster ist ein einfacher Scherenschnitt, wie ich ihn so gerne mache. Die Symmetrie ist direkt eingebaut und durch die quadratische Grundform wirkt der Stempel wie eine portugiesische Fliese. Ich mag solche Muster ja nicht so gerne konstruieren, mit Ausmessen und Millimeterpapier, die Scherenschnitt-Technik entspricht mir viel mehr.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Der flächige Stempel mit dem negativ ausgeschnitzten Muster bekommt einen positiven Bruder, die beiden ergänzen sich prima und füllen abwechselnd einen großen Bogen nach dem anderen.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Auch zweifarbig nicht schlecht. Das könnte auch der Fußboden in einem alten Haus sein.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart 

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Und in pink für ein kleines Heftchen.

Fliesenmuster Stempel nach ©muellerinart

Und ihr? Habt ihr Fliesenmuster gefunden oder selbst gestaltet?

Ihr dürft gerne Eure Urlaubsbilder aus dem Süden durchschauen und zeigen, aber noch besser ist, wenn ihr euch davon inspirieren lässt und etwas eigenes daraus macht. Ihr müsst ja nicht gleich das Badezimmer neu fliesen, aber euch fällt schon was ein, da bin ich mir sicher. Zeigt her:

Kommentare:

  1. Tolles Muster und ein geniale Idee, zwei Varianten zu schnitzen. Denn der Rand, oder besser die Fugen machen aus lauter Quadraten erst eine Fliese. Ich finde beide Farbkombinationen super und musste bei dem blauen Blatt, das du ja wohl mit Acrylfarbe gedruckt hast, an die Geschichte mit der Dame denken, die dich auf "Fehler" in deinem Bucheinband aufmerksam machte.... da sind Flecken.....
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. positiv-negativ-drucke finde ich auch immer toll und deine beiden stempel sind wunderbar portugiesisch anspiriert und die drucke lassen mich gleichmal dorthin reisen (leider war ich selbst noch nie dort). deine scherenschnitte-methode muss ich wirklich auch mal ausprobieren, denn ich bin auch nicht so der millimeter-mensch...
    sehr schön finde ich auch die verschiedenen farbvarianten, wobei mir die blau-in-blau variante am besten gefällt. ach ja, und "fehler" beim druck liebe ich besonders!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Dein Juni-Thema, liebe Michaela, lädt ja geradezu ein, das Schnitzmesser zu schwingen, auch wenn ich heute erst einmal ein wenig faul war.
    Deine Idee mit Positiv- und Negativ-Gummi werde ich wohl aufgreifen - deine Drucke sehen allesamt toll aus! Ja, Fliesen oder Kacheln...wobei Fliesen für mich eher auf dem Fußboden zu finden sind...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa, ich habe auch das Fotoalbum gewälzt ;) In Portugal war ich noch nicht. Warscheinlich würde ich die "rote Karte" bekommen, wegen der "Fliesenknipserei" :D
    Der Positiv/Negativ Effekt ist super.
    LG, von Annette in Urlaubsstimmung

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michaela,
    sehr schön die beiden positiv-negativ-Stempel. Die Drucke gefallen mir sehr. Ja, ich habe in meiner Fotosammlung auch viele Fliesen. Da sollte ich auch noch einmal schauen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Na, wenn ich das im Urlaub schon gewusst hätte.... schön, wie vielseitig du die beiden Entwürfe einsetzt.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Und dann noch dieser Abschluss in Pink ...
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Hi! Ganz tolles Thema, falls ich das nicht schon Mal gesagt habe. Fayancen, Fayencen, Azulejos, Delfter Kacheln bzw Fliesen,... Aber heute wieder ( lange) kein WLAN gehabt, nicht fertig gehabt was ich mir vorgenommen habe, ganz was anderes gemacht, nächsten Mittwoch.
    Tolle Beiträge schon!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Es tut mir so leid, die Autokorrektur ändert immer beim Abschicken die zwei verschiedenen Schreibweisen, die mit ai kennt er nicht
    Es gibt ja die Kacheln,die ihre Herkunft aus dem französischen Namen Faenca abgeleitet haben und die weissblauen Fliesen Hollands und Portugals. Beide haben aber ihren Ursprung in der islamischen Kultur. Müsste irgendwie noch begründen, warum ich jetzt noch Mal schreibe...
    N
    LG
    Nina

    AntwortenLöschen
  10. ....zum "DEKORATIVEN" bin ich noch nicht vorgedrungen - derzeit ist bei mir mehr "fließende Gartenarbeit" angesagt!!
    Deine tollen Papierfliesen sind sicher sehr leicht zu schneiden und zu verlegen!!
    Werde meine Resterl zum nächsten "Mu-Mi" natürlich auch "veredeln".
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. So fein und klein,bin immer wieder erstaunt wie gleichmäßig rund du das hinbekommst beim Schnitzen.hat auch was von Stoff aus den 70ern.Ein so schönes und vielschichtiges Thema, Stoff für lange Zeit!
    lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  12. Super, deine Fliesen! Einfach und dennoch sehr wirkungsvoll. Gefällt mir supergut! Und mit einfach meine ich eben nicht so aufwändige Ornamentschnitzereien, die ich nie hinbekommen würde... ;-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. ah...endlcih mal wieder ein wenig Netz - die Verbindung ist hier nicht immer die beste, wo wir gerade sind. Endlich komme ich also dazu, zu kommentieren und zu sagen, dass mir das gut gefällt mit beiden abdrücken. Das eine ergänzt die andere Form so gut. Fein, liebe Michaela, sehr fein hast du das gemacht! Gestern habe ich einen "Glücksfund" aufgetan - den zeige ich dann MIttwoch zusätzlich auf Instagram ;-) Wofür man so die Augen hat und was man so alles seht, wenn es dieses Monatsmotto gibt! Da ist die Aufmerksamkeit doch thematisch irgendwie nochmals größer...
    LG aus England
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde deine Stempelmuster sehr großartig, besonders in zweifarbig. So einen Fliesenboden hätte ich wahnsinnig gerne in der Küche.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://muellerinart.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails