Mittwoch, 21. November 2018

Tapetenleporello (Muster-Mittwoch 300)





Vor vier Jahren habe ich von einer lieben Kundin (ich habe damals von der Eröffnung des Cafés berichtet) eine dicke Rolle toller Tapetenbahnen geschenkt bekommen. Einige davon habe ich verarbeitet als Speisekarten, bedruckt oder zu anderen Büchern gebunden. Immer noch ist so einiges Material übrig, teilweise üppig groß gemustert in toller Papierqualität.



Ein Tapetenmotiv lässt unser Advents-Post-Kunst-Thema anklingen. Auf ihr vermischen sich klassische Schnörkel mit Rasterpunkten und Mark-Making-Klecksen. Da ich für ein anderes Projekt gerade an einem Leporello arbeitete, kam mir die Idee, aus der Tapete ein Faltbuch zu machen und darauf meine ersten Mark-Making-Testläufe zu starten. Eine Tapetenbahn ist für ein Zick-Zack-Buch perfekt geeignet, das Format schränkt nicht ein, man muss nichts zusammenstückeln.



Ich muss nur einen Streifen schneiden, im Zick-Zack falten, passende Pappen als Deckel darauf kleben, fertig. Jetzt fehlen nur noch meine eigenen Marks, die die schon vorhandenen der Tapete aufgreifen und ergänzen sollen.



Schwarze Tusche, ein Bambusstab und ein Holzstab und los...



Die Tusche trocknet langsam und dick auf dem gemusterten Untergrund, ich lasse laufen und kleckere weiter.





Einige Stücke anderer Tapete habe ich auf der weißen Rückseite noch aufgeklebt, und auch hier mit kräftigen schwarzen Tuschestrichen das Muster ergänzt und erweitert, die unterschiedlichen Oberflächenstrukturen sind wunderschön, glänzend und matt wechseln sich ab.





Eine schöne Einstimmung in die schwarz-weiße Weihnachtszeit. Aus den restlichen Tapeten könnte ich auch meine Postkarten machen, aber nein, damit hätte ich heute schon zu viel verraten. Vielleicht bastle ich Weihnachtsdeko aus den Tapeten, Sterne zum Beispiel, das würde doch dieses Jahr auch gut passen.



Am letzten Sonntag hatte ich dann auch mal wieder Zeit, ein paar Seiten im Skizzenbuch zu ergänzen und zu füllen. Die Tapeten und diverse aktuelle Schnipsel fanden ihren Platz.





Und auch mein Budapest-Buch, das ja auch einen Einband aus eben jenem Tapetenfundus trägt, habe ich ergänzt und aufgefüllt mit Collagen aus originalen ungarischen Fundstücken und farblich passendem aus meinem Materiallager.





Die Fisch-Briefmarken stammen übrigens von einem Budapester Flohmarkt, das gepunktete Papier vom letzten Workshop in Mannheim und der Tropfen... was meint ihr?



Habt ihr was gemerkt? Heute ist Muster-Mittwoch 300! Und ich mustere so einfach wie immer, ich hatte es jetzt wirklich nicht auf dem Plan. Heute also keine Muster-Mittwoch-Geburtstagsfeier, keine Verlosung, keine Geschenke, aber das werde ich nachholen, ganz bestimmt, versprochen. Vor ein paar Wochen hatte ich sogar überlegt, mit Nr. 300 das Projekt zu beenden, aber keine Sorge, ich mache weiter. Es gibt noch so viele Themen und Musterideen, wir können noch jahrelang weitermachen.
Aber wollt ihr das überhaupt? Oder habt ihr keine Lust mehr? Wollt ihr noch jeden Mittwoch hier Muster sehen? Wollt ihr neue Themen und jeden Monat angeregt werden, einges zu mustern? Ich hätte gerne mal wieder eine Zwischenbillanz. Eure ehrliche Meinung, sagt mir, was ist der Muster-Mittwoch für euch? Und zeigt mir eure Tapetenmuster für diese Woche in der November-Liste.

Kommentare:

  1. Guten Morgen! Wie 300?! Wunderbar! Schön so viele Anregungen und Kreativität die ganz sicher vom Thema und von Dir angestoßen wurden und hoffentlich weiter werden. Bei mir ist das jedenfalls so! Natürlich macht man Sachen, die einem gerade einfallen, aber neue Denkanstöße zu bekommen, kaum jemand ist da so wichtig (für mich) wie Du mit diesem Blog!
    Danke und bitte weitermachen.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Also ich würde es sehr schade finden, wenn es den Mustermittwoch nicht mehr geben würde!!! Ich schaffe es nicht, jede Woche ein Muster zu erstellen aber bei jedem Musterthema einmal mitzumustern, das habe ich mir vorgenommen... Und wenn mir auch manche Themen nicht so leicht von der Hand gehen, bringt mich das Ausprobieren doch weiter. Vielen Dank dafür und alles Gute zum 300jährigen!!!(Dieses hohe Alter sieht man dir gar nicht an;-) )
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich bin mit großem "bitte weitermachen" dabei, liebe Michaela, und sage: herzlichen Glückwunsch zum 300. Mustermittwoch! Ich mochte den Mustermittwoch bereits, als ich nur geschaut und nix gemacht habe. Und jetzt natürlich erst recht! Er gehört auch gut zu dir und deinen Themen, und diese Authentizität schätze ich sehr :-)
    Feines Tapetenleporello hast du gewerkelt! Deine Spuren passen hervorragend zu den Spuren der Tapete! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michaela, mir geht es wie Astrid. Einmal im Monat, habe ich mir vorgenommen aber schauen tue ich jede Woche. Immer wieder faszinieren mich die unterschiedlichen Herangehensweisen an das jeweilige Thema und ich finde das alles sehr inspirierend. Also hier auch, "Bitte Weitermachen"!!!
    Danke dafür und herzlichen Glückwunsch zum 300-sten MusterMittwoch, von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbarer Einblick in die grauschwarze Tapetenwelt. Tolle Einstimmung für die Adventspost. Und bitte weitermachen! Ich mustere zwar sehr selten mit, schaue aber unglaublich gern rein! Ganz herzlich, Elvira

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michaela, Dein Blog & Dein Mustermittwoch motivieren und inspirieren mich sehr. Bitte unbedingt weitermachen ! Jeden Mittwoch Morgen schaue ich gespannt in der U-Bahn auf Deine kreativen Ergebnisse. 300x Mustermittwoch hat mindestens 10-fach soviele kreative Leser mitgerissen & motiviert zu eigenen Ideen. Herzlichen Glückwunsch dazu !

    AntwortenLöschen
  7. Ja auch ich bin für weitermachen. Vor einem Jahr habe ich mit dem Thema Novembergrau angefangen. Und heute habe ich das Thema weiterbearbeitet. Es ist auf Instragram zu sehen, so nachhaltig ist der Mustermittwoch. Und eins greift in das andere, so kommt man zu den Themenheften, Collagen, zum Buchbinden und zu anderen Blogs und findet immer neue Inspirationen und Möglichkeiten. Es regt zum Nachdenken an und der Blick ist ein ganz anderer geworden. Großen Dank an dich und zum 300. Mustermittwoch meine Glückwünsche. LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine stolze Leistung! Herzlichen Glückwunsch!
    Ich bin ja keine Musterin ( höchstens Gemustertes Liebende ). Aber ich schätze sehr deine Anregng und dass du Gelegnheit zum Austausch bietest.
    Toll, die Einblicke in dein Reisebuch!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle! Bitte unbedingt weitermachen! Dafür sprechen doch die vielen Kommentare hier und die treuen Mitmusterinnen.
    Dein Post ist toll und macht Lust auf die Adventspot. Besonders begeistert bin ich von deinem Budapest-Heft - wunderschön!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn, schon 300! Deine tolle Tapete ist etwas ganz bsonderes, da kann meine nicht mithalten. Schön, was du alles verabeitest hast und geschafft hast noch zu ergänzen.Oft nehme ich mir das vor und dann bleibt es auf der strecke .
    Ich wüßte schon welchem Mark Making ich den Vorzug geben würde!
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  11. Was ein schöne Leporello-Markmaking-Wunderwerk... Und das Skizzenbuch... Soviele Gelb- und Orangetöne auf einmal bei dir gesehen zu haben..., daran kann ich mich nicht erinnern... Bei deinem Budapest-Reisebuch fällt mir nun Rom ein und ich denke, ich will nun auch nach Budapest. Hoffentlich lebe ich noch lange genug... Obwohl Budapest für uns ja auch vor 1989 erreichbar war, war es das für uns aus finanziellen Gründen jedoch nicht, es blieb bei Polen und Tschechien, was auch schön war ;-). Weitermachen, liebe Michaela, herzlich gern... Mein Bloggen seit 2012 ist eigentlich ziemlich untrennbar mit dem Mustermittwoch verbunden..., obwohl ich mich wohl anfangs nicht getraut habe mitzumachen. Mit dem Mustermittwoch habe ich mich kreativ ganz schön frei schwimmen können. Ich liebe es ein Thema vor die Nase zu bekommen, darauf herumzuspielen, zu verknüpfen... Du weißt, Synthese ist eine Lieblingsbeschäftigung... ;-) (Sieht man heute auch wieder, glaube ich...) Herzlich Danke und bis nächsten Mittwoch liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Glückwunsch...und Weitermustern, natürlich! Zwar bin ich erst die Hälfte aller Wochen dabei, aber das 3. MuMi-Buch ist fast voll und ich freu mich schon drauf, das 4. zu binden! Der Muster-Mittwoch gehört inzwischen ganz fest zu meiner Woche, auch wenn ich manchmal denke, dass mir nichts einfällt zum jeweiligen Thema. Aber diese Herausforderung möchte ich nicht mehr missen!
    Ebensowenig wie deine immer wunderbaren Ideen, heute auch wieder mit den gemarkten Tapeten, wie auch die Einfälle der anderen!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  13. Hallo! Alles Gute zum 300er!! Wenn es dir auch noch so gut gefällt, dann bitte bitte weitermachen. Durch den MuMi habe ich schon so viel neues gelernt, altes wieder gefunden, aber vorallem zu meinen kreativen "Wurzeln" zurückgefunden! Danke!!
    Diese Tapetenbücher sind der Hit! Toll, was man daraus noch alles so machen kann! Alles Liebe. Simone

    AntwortenLöschen
  14. Hertlichen Glückwunsch zur 300 liebe Michaela.
    Ich finds wundeerbar das dein Projekt so lebendig ist und weitergeht.
    Liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Michaela,
    das ist ja ein schöner Leporello. Das Arbeiten in Schwarz Weiß gefällt mir sehr. Auch das Budapest-Reisetagebuch ist toll. Auch ich gratuliere zum 300 MuMi. Großartig! Ich bin noch nicht so lange dabei und fände es auch sehr schade, wenn es nicht weiter geht. Es ist schön sich mit Themen auseinanderzusetzen und man lernt so viel, auch von allen Teilnehmern. Wenn es für Dichauch gut ist, wäre es schön, wenn es weiter geht.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. - 300 - und immer noch sooooo fleißig!!!
    Gratulation und auf die nächsten 300,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. herzlichen glückwunsch zum 300. mustermittwoch! ich bin ja auch schon seit 2012 dabei (unglaublich!!) und möchte ihn nicht missen! es ist immer wieder eine tolle herausforderung, sich mit einem thema auseinanderzusetzen und macht riesenspaß. auch wenn manchmal keine richtigen muster dabei herauskommen, sondern collagen oder sketchbookseiten. eine große inspiration ist der mumi immer. ebenso wie deine eigenen beiträge. deshalb freue ich mich sehr, dass du weitermachst!
    dein leporello ist spitzenmäßig - und dass ich deine skizzenbücher mag, weißt du ja schon lange.
    herzliche grüße
    mano
    ...zum 300.hab ich noch was in arbeit!!

    AntwortenLöschen
  18. Herzliche Glückwünsche auch von mir. Eine stramme Leistung ist es, so lange durchzuhalten. Viele Teilnehmerinnen hängen ohne dich ja mittlerweile fast völlig in der Luft und der Muster Mittwoch gehört zu ihrem Leben wie eine Sucht oder eine liebgewonnene Gewohnheit, der die Gruppe irgendwie auch verbindet.
    Auch wenn ich selber momentan kaum noch zum Bloggen komme und die Regale hoch voll liegen mit anderen Basteleien bin ich der Meinung, du solltest nicht aufgeben. Es wäre schade. Im nächsten Jahr werde ich sicher auch wieder etwas beitragen und an meinem angefangenen Sketchbook weitermachen.

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  19. Habe den Beitrag jetzt erst gelesen...NAtürlich auch von mir Gratulation:)
    Lieben Gruß aus meinem Urlaub in Kronplatz

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://muellerinart.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails